Nach dem ersten, eher allgemein gehaltenen Teil über Spieltage, Maps und Map Performance konzentrieren wir uns diesmal auf die klassischen Indikatoren rund um Kills und Deaths.

In den 129 Matches der GCS Pro Season wurden rund 3.500 Runden gespielt, das sind im Schnitt ca. 27 Rounds pro Match in denen es durchaus zur Sache ging.

MultikillsAnzahl
Triplekills1.338
Quadrokills265
Aces!24

Bei den Pentakills gratulieren wir zu einer grandiosen Leistung den Spielern prosus und p0werYY, die in der gesamten Season 3 (drei!) Runden mit Aces für ihre Teams entscheiden konnten. Nur rykuN- konnte mit 2 Aces mithalten.

Matches mit einem Ace UND einem Quadrokill (also knapp an 2 Aces in einem Game vorbeigeschrammt) schafften Krimbo-, -ser, marrrc-xxx sowie prosus, MALIZDA und TWEEZYCS. Die drei Letztgenannten konnten sogar einen Triple, einen Quadro und einen Pentakill in einem Match erreichen. Bingo Winner also!

Die meisten Kills in einem Spiel hatte perkseN mit einem Score von 53, gefolgt von seinem Teamkollegen pdy- mit 48 im selben Game. Gleich dahinter rangiert Dathrix mit 45 Kills aus dem gegnerischen Team. Das Duell auf Dust2 ging nach etlichen Verlängerungen schlussendlich 28:26 an Team Dathrix. Wer sich das Scoreboard gesamt ansehen möchte, folge dem Link hier auf die FACEIT Seite.

prosus ist der Player mit den meisten Kills in einem Match ohne Overtime – am 21.9. führte er das Leaderboard mit 38 Kills an.


KDR der Top10 des Leaderboards

Betrachtet man die KDR der Top10 Spieler, so fällt zunächst auf, dass der Mittelwert ziemlich konstant um die 1.0 Linie liegt. Tatsächlich weißt Bonga den höchsten Durchschnittswert von 1.37 und -aaroNNN den niedrigsten mit 0.79 auf. Diese Abweichung von rund +- 0.3 Punkten von der 1.0 Linie ist relativ wenig, sieht man die Abstände der Höchst- und Tiefstwerte an.

Gerade der Ausreisser von Bonga zieht seinen Average nach oben während -aaroNNN ziemlich konstant mit seinen KDRs pro Match liegt. Er hat tatsächlich die niedrigste Differenz zwischen Höchst- und Tiefstwert. Die höchste Abweichung findet sich bei tyfN-, gleich gefolgt von Bonga und mit etwas Abstand Krimbo.


Headshots

Für die Verteilung der Headshots per Kill (Anzahl HS durch die Anzahl der Kills des Spielers pro Match) haben wir die 10 Spieler pro Match betrachtet und ihre Percentage berechnet. Diese wurde dann in 10% Schritten eingeteilt und als Verteilung in ein Diagramm gepackt:

Das bedeutet dass zB bei der 80% Linie 14 Spieler in allen Matches gefunden wurden, die eine über achtig prozentige Headshot Rate hatten. Bei 100% gibt es tatsächlich einen Spieler, der in einer Begegnung bei 8 Kills (und leider auch 25 Deaths) diese alle mit einem HS schaffte: Glückwunsch simOoNNN.

Eine 90-99% HS Rate wurde in keinem Match erreicht, im 80-89% Bereich finden sich 14 Spieler und unter der 70% Range schiesst der Graph steil nach oben.

Ein genauerer Blick auf das obere Drittel (also HS% > 66%) zeigt auf, wie oft welcher Spieler so hohe Kill/Headshot Ratio in seinen Matches erreichen konnte. Von den insgesamt 60 Spielern, die im Laufe der Saison eine solchen Wert erreichen konnten, sollen hier mal die Top 10 der HS Schützen der GCS Pro genannt werden:

sim19 hat in 8 seiner Matches eine HS Percentage über 66% gehabt und liegt damit an der Spitzenposition was eine konstant hohe Genauigkeit in dieser Disziplin betrifft. Dicht dahinter steigen -Tsubasa und -ser ebenfalls auf das Siegertreppchen.


Mehr zu den eigenen Games erfahren?

Wenn du nun Lust hast, deine eigenen Leistungen zu tracken, dann melde dich gleich für die Alpha Version auf alpha.getimba.ai an und starte deine gezielte Performance Verbesserung noch heute. Ab sofort verfügbar:

  • Demo Upload von lokal gespeicherten Matches
  • Basisdaten pro Demo: Most Used Weapon, KDA, ADR, Utiliy usage, Headshot%
  • Round Stats allgemein
  • Side Stats allgemein
  • Win/Loss per Map

Noch arbeiten wir an einer Connection zu FACEIT, damit du deine Demos automatisch importieren kannst. Wir freuen uns über jedes konstruktive Feedback.

Leave a comment